Notdienste

Notdienste

Arztlicher Notfalldienst

Die ambulante Versorgung ausserhalb der Sprechstundenzeiten erfolgt durch den Ärztlichen Notfalldienst. An Wochenden und Feiertagen ab 8 Uhr, Mittwochs und Freitags ab 13 Uhr und arbeitstäglich ab 18 Uhr ist der ärztliche Notfalldienst unter der Rufnummer

116 117


erreichbar. Hier meldet sich die Notrufzentrale, die viele Fragen beantworten kann. Sie nennt Ihnen auch die Telefonummern der diensthabenden Fachärzte (Augenarzt, HNO-Arzt, Kinderarzt) vor Ort.

Im Kreis Lippe finden Sie die Notfallpraxen im Klinikum Lemgo und am Klinikum Detmold. Auswärts finden Sie die nächst gelegenen Notfallpraxen in Höxter (Ansgar-Krankenhaus), Bielefeld, Herford, Paderborn, Rinteln. Sofern Sie aus Krankheitsgründen nicht in der Lage sind, die Notfallpraxis aufzusuchen, bitten Sie um einen Hausbesuch unter der Nummer 116 117. Im Kreis Lippe sind 2 Notfallärzte in Fahrbereitschaft für Sie da.

In schweren Fällen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Unfallereignisse…) ist der Notarzt im Rettungsdienst unter 112 zu rufen.

Apotheken-Notdienst

Bitte, beachten Sie, dass es eine gemeinsame überregionale Notdienstplanung gibt! Es kommt vor, dass ab 20 Uhr abends oder am Wochende und Feiertags in Lemgo keine Apotheke geöffnet hat und nur bestimmte in den Nachbarorten Apotheken dienstbereit sind. An den Wochenenden und Feiertagen stellen die Apotheken an beiden Orten bis 20 Uhr einen Notdienst bereit.

Seit dem 1.1.2012 wurde nach dem Ärztlichen Notdienst nun auch der Apothekennotdienst neu geordnet im Sinne eines (hoffentlich) besser abgestimmten Netzes. Unter der kostenfreien

Nummer 0800/002 28 33


können Sie die nächstgelegene Apotheke im Nacht – und Notdienst abfragen. Und jede Apotheke wird mehrere Notdienstapotheken aushängen. Lange Anfahrtswege sollen so reduziert werden. → Sofern absehbar, bemühen Sie sich daher rechtzeitig um ärztliche Behandlung. Sie ersparen sich damit die weite Fahrt zur Apotheke.

So funktioniert der ärztliche Notdienst in Westfalen-Lippe

Seit Februar 2011 ist der ärztliche Notdienst in Westfalen Lippe mit 54 Notfallpraxen neu 0rganisiert. Fast ebensoviele Arztfahrzeuge stehen für Hausbesuche bereit, die von der zentralen Arztnotrufzentrale mit GPS-Unterstützung gelenkt werden.

Für den Kreis Lippe gibt es die Notfallpraxen Lemgo, Detmold und Höxter. In jeder Praxis versieht ein Arzt die Notfallsprechstunde für ambulante Patienten. Für Hausbesuche stehen 2 Autos mit Arzt und Fahrer bereit. Sie sind mit der grünen Beschriftung „Ärztlicher Notfalldienst der KVWL“ gekennzeichnet.

Die Notdienstpraxen befinden sich in den Räumen der Kliniken Lemgo, Detmold und Höxter. Sie sind werktags von 18-22 Uhr und an den Wochenenden und Feiertagen von 8 Uhr bis 22 Uhr besetzt. In den tiefen Nachtstunden übernimmt der diensthabende Arzt der Klinken die Versorgung. Damit werden alle ambulanten Patienten von niedergelassenen Ärzten im Notdienst sehr gut versorgt.


Deutschlandweite Telefonnummer für den ärztlichen Notfalldienst: 116 117 Obwohl die Notdienstbezirke größer wurden, ist gewährleistet, daß jeder Patient innerhalb von 15 Autominuten eine ärztliche Notfallpraxis erreichen kann.

Warum das Ganze?

Hauptgrund für die Neustrukturierung des ärztlichen Notdienstes ist die Sicherung der ärztlichen Versorung auf dem Land. Wichtig ist die Entlastung der Landärzte, die bei der früher üblichen sehr hohen regionalen Notdienstbelastung keine Nachfolger für ihre Praxen mehr finden konnten. Aussterbende Praxen gefährden Versorgung und das Wohlergehen der Menschen auf dem Land. Die Ärzteschaft will diese Entwicklung vermeiden !